Willkommen

Auf der Grundlage der klassischen Naturheilkunde wende ich mit Hilfe der Physioenergetik in meiner Praxis vor allem folgende Therapieverfahren an:

Akupunktur

Ist ein Behandlungsverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, mit dem funktionelle Störungen von Organen reguliert werden können.

Homöopathie

Speziell aufbereitete Substanzen - mittels Verdünnungen und Verschüttelungen - werden als nebenwirkungsfreie Medikamente zur Anregung der Selbstheilungskräfte benutzt.

Osteopathie

Eine manuelle Behandlungsform, die vor allem bei  Muskelverspannungen und Schmerzen im Bewegungsapparat zur Anwendung kommt.

Pflanzenheilkunde

gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und ist auf allen Kontinenten und in allen Kulturen beheimatet.

Schüsslersalze

Über eine  - der Homöopathie ähnlichen Zubereitung - werden aus Mineralsalzen die biochemischen Salze hergestellt.
 

Spagyrik

Mit Hilfe alchemistischer Verfahren, werden aus verschieden natürlichen Ausgangssubstanzen Medikamente gewonnen, die ähnlich den homöopathischen Mitteln wirken.

Ernährung

Die Abfolge der Jahreszeiten mit ihrem entsprechenden Klima ist ein Reiz für den menschlichen Organismus, auf den er sich mittels Kraftaufwand einstellen muß. Eine Ernährung, die der Konstitution, Lebensweise und Jahreszeit angepasst ist, ist für den Körper leichter zu „überwinden“, und hilft so auch, sich leichter an die Jahreszeit anzupassen.

Naturheilkunde

Was ist traditionelle Naturheilkunde?

Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter Naturheilkunde die Anwendung von Verfahren wie Akupunktur, Homöopathie, Osteopathie etc.

Aber traditionelle Naturheilkunde ist mehr als die Anwendung von Verfahren. Sie ist ein Medizinsystem mit entsprechendem geschichtlich...

Als Heilpraktikerin arbeite ich im

Spannungsfeld von Wissenschaft und naturheilkundlichem Denkmodell.

Beides sind Methoden, die zu Wissen über den Mensch führen. Sie können sich in der heilpraktischen Tätigkeit ergänzen, solange nicht eine von beiden den Anspruch auf alleingültige Wahrheit fordert. Das schulmedizinische...

Bilder

Physioenergetik

Beispiele der physioenergetischen Behandlung

In der folgenden Tabelle erhalten Sie eine tabellarische Übersicht über Übersicht über die diagnostische und therapeutische Ebenen der Physioenergetik, Beispiele für mögliche Störungen und mögliche Therapien.

Was ist Physioenergetik?

Physioenergetik, auch systemische Kinesiologie genannt, ist eine Methode, mit der Aussagen über Zustand und ganzheitliche Verfassung eines Menschen gemacht werden kann. Zum einen kann sie zeigen, auf welcher Ebene des Körpers ( chemisch, mechanisch, psychisch etc.) Beschwerden verursacht sind.  ...

Was geschieht bei einer physioenergetischen Behandlung?

Der Therapeut setzt verschiedene Reize. Zum Beispiel durch:

  • Stimulation von Reflexzonen, Akupunkturpunkten, Berührung schmerzender Körperstellen
  • Kontakt mit pflanzlichen oder homöopathischen Mitteln, Nahrungsmitteln, Zahnmaterialien, fraglichen Allergenen etc.
  • „...

Was kann die Physioenergetik in der Therapie leisten?

Das möchte ich am Beispiel Rückenschmerzen aufzeigen:

Rückenschmerzen sind ein häufiges Symptom in der Praxis: von Nackenverspannungen bis zur schmerzhaften Bewegungseinschränkung, dem „Hexenschuß“. Rückenschmerzen sind meistens auf Muskelverspannungen zurückzuführen. Diese führen zu...

S.A.F.E.

S.A.F.E. steht für „sichere Ausbildung für  Eltern“. Geleitet wurde dieses Training vom Bindungsforscher Dr. Karl-Heinz Brisch, der die Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie in der Haunerschen Kinderklinik leitet. Dr. Karl-Heinz Brisch hat ein Buch zum Thema sichere Bindung zwischen Eltern und Kindern geschrieben: „SAFE – sichere Ausbildung für Eltern“, Verlag Klett-Cotta.

Über mich

Uta A. Weese

  • Heilpraktikerin seit 1987
  • Dreijährige Ausbildung an der Joseph-Angerer-Schule, München, Fachschule des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker (FDH)
  • Ausbildung zur examinierten Krankenpflegerin an der Universitätsklinik Großhadern
  • Vortrags– und Lehrtätigkeit
  • Fachfortbildungsleitung für den Bezirk München des FDH, 1997 - 2000
  • Weiterbildung mit folgenden Schwerpunkten:
    • Klassische Naturheilkunde und Irisdiagnose
    • Akupunktur
    • Osteopathie
  • Physioenergetik seit 1989
  • Familiensystemische Lösungen seit 1992
  • Bindungstheorie seit 2008
  • S.A.F.E.  Mentorentraining  nach Dr. Karl Heinz Brisch, 2009
  • Ausbildungscurriculum " Bindungsbasierte Therapie" mit Dr. Karl Heinz Brisch, 2010
  • Klangübungen nach Tomatis, 2015
  • Weiterbildung in systemischer Paartherapie ab 2016